Vielleicht bricht man durch das Herunterladen eines Youtube-Videos eine Art Strafrecht. Die offensichtlichste Möglichkeit ist der Digital Millennium Copyright Act (DMCA), der strafrechtliche Sanktionen für bestimmte Geschmacksrichtungen von Urheberrechtsverletzungen vorschreibt. DMCA-Strafen gelten jedoch nur für Verstöße gegen den persönlichen finanziellen Gewinn, so dass wir eine strafrechtliche Verletzung im Rahmen des DMCA ausschließen können, ohne auch nur zu fragen, ob etwas, was man tut, eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Eine weitere Möglichkeit ist das Computer Fraud and Abuse Act (CFAA); es verbietet weitgehend den unbefugten Zugriff (oder die Überschreitung des autorisierten Zugriffs) auf Computersysteme. Stellt das Herunterladen eines Videos unter flagranter Missachtung des ToS von Youtube (mehr dazu später) eine “Überschreitung des autorisierten Zugriffs” oder “Unberechtigten Zugriff?” dar? Vielleicht. Die Gerichte haben die CFAA manchmal sehr weit ausgelegt. Siehe www.justice.gov/sites/default/files/criminal-ccips/legacy/2015/01/14/ccmanual.pdf. In Ermangelung einer gegenteiligen Rechtsprechung1 sind die Nutzungsbedingungen, das Urheberrecht und das Fair-Use-Recht nur Rechtsgrundsätze, auf die wir uns bei der Bestimmung der Rechtmäßigkeit des Herunterladens von Inhalten von Youtube verlassen können. Auch hier ist es legal, ein konvertiertes Youtube-Video auf MP3 herunterzuladen, es ist nur gegen ihre Nutzungsbedingungen. Es ist ein Verstoß gegen die Bedingungen, denen Sie zustimmen und an die Sie vertraglich gebunden sind, Inhalte herunterzuladen, es sei denn, Youtube erlaubt dies. Da Die Nutzer die Lizenz, die Inhalte auf Youtube, Youtube, lizenzieren, ist Youtube berechtigt, Einkommensverluste aus Ihrer Vertragsverletzung, einschließlich verlustbringender Werbeeinnahmen und möglicherweise sogar Strafschadenersatz, wieder hereinzuholen. Technisch gesehen ist es nicht illegal, ein Youtube-Video in MP3 zu konvertieren – aber es ist illegal, ein urheberrechtlich geschütztes Musikvideo herunterzuladen.

In den Vereinigten Staaten schreibt das Urheberrecht vor, dass es illegal ist, eine Kopie von Inhalten zu erstellen, wenn Sie nicht die Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers haben. Google ist heiß auf Piraterie. Es ermutigt Die Nutzer, seine Aufmerksamkeit auf alle Videos zu lenken, die gegen das Urheberrecht verstoßen, und wenn ein Video einen Soundtrack oder ein anderes Element verwendet, das einer anderen Person oder Firma gehört, wird es dem ursprünglichen Inhaltsersteller alle Kredite verleihen, die sich daraus ergeben. Wie so oft – es kommt darauf an. Sehen wir uns an, wie das US-Recht das Herunterladen von YouTube-Videos ansieht. Anekdotische Beweise deuten sogar darauf hin, dass viele der YouTube-Downloader-Seiten Google Ads ausführen dürfen. Vielleicht geht es Alphabet mehr darum, den enormen Traffic dieser Seiten zu monetarisieren, als sie zu bestrafen. Youtube ist jedoch kostenlos und es gibt Ihnen sofortigen Stream-Zugriff auf jedes Video in seinem Archiv, solange Sie es nicht herunterladen. 1.

Es ist möglich, dass es Rechtsprechung gibt, aber ich habe gerade ein wenig Zeit damit verbracht, zu suchen und habe keine Fälle gefunden, in denen Endbenutzer wegen des Herunterladens von Inhalten verklagt wurden. YouTube als kostenlose beliebte Video-Sharing-Website, es füllt das Leben der Menschen mit Freude. Sie können nicht nur verschiedene lustige Videos von anderen ansehen, sondern auch Ihre Videos zum Teilen hochladen. Abgesehen davon, dass sie die Videos online genießen, erwarten die Leute, diese Videos offline herunterzuladen und anzusehen. Dies führt jedoch auch zu einem Problem, wenn es legal ist, dies zu tun. Und all dies wird durch das Urheberrecht verursacht. Gemäß den Nutzungsbedingungen von Google ist es legal, Videos nur mit integrierten Download-Links herunterzuladen. Ich glaube nicht, dass Sie definitiv beweisen können, dass die Person, die das Herunterladen macht, das Kopieren macht — die Seite ist /definitiv/ das Kopieren. Das ist buchstäblich, nicht-imübertragen, die /actual/ Funktion der Website. Youtube zog die Forderung zurück und youtube-mp3.org ist immer noch eine der beliebtesten Konverter-Seiten online. Aber denken Sie daran, dass viele der Leute, die YouTube-Videos erstellen, auf das Geld angewiesen sind, das sie mit den Anzeigen machen, die auf ihren Clips angezeigt werden.